"Schwarzer Panther"

100 x100 cm

Öl auf Leinwand


 

Die Malerin und Diplom - Psychologin Hjördis Tomalik wurde 1972 in Delmenhorst geboren. Ihr geht es darum, die Schönheit und Reinheit der Tierwelt zu zeigen, die vom Menschen oft rücksichtslos zerstört und zurückgedrängt wird.


Ihre Malerei ist gegenständlich. Ursprünglich wurde sie durch die Kunst von Franz Marc, den sie zunächst kopierte, zur Tiermalerei inspiriert.

„ Tiere sind schützenswert und brauchen Lebensraum. Sie haben es verdient, gemalt zu werden. Wir Menschen nehmen den Tieren immer mehr Raum. Diesen Raum gebe ich Ihnen mit meinen Bildern. Ich möchte die Schönheit der Tiere zeigen. Ich fühle eine besondere Beziehung zu Tieren, die ich schwer beschreiben kann. Ich lebe diese Verbundenheit mit den Tieren mit meinen Bildern aus. Erspürt man die Schwingung eines Tieres, kann man mit dem Tier kommunizieren. Sie sind dem Menschen ähnlicher, als viele glauben. Ich könnte zahlreiche Beispiele dafür nennen ", sagt sie.

   

Das wichtigste Motiv ihrer Tiermalerei beschreibt ihr Lieblings-Zitat: "Der Mensch ist die dümmste Spezies ! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt." (Hubert Reeves, Atom- und Astrophysiker)

 


 

Preis: 850 Euro

+ geringe Versandpauschale



Details: